Über Uns

Die Anfänge

Als Matthias eines Abends anrief, sagte er zu seinem Freund aus Schultagen: “Richard, ich habe eine Geschäftsidee! Aber ich brauche jemanden, der sich mit Literatur auskennt, und Du bist der einzige in meinem Freundeskreis, der liest!” Tja, Augen auf bei der Wahl des Studiums, dachte der Literaturwissenschaftler Richard, und ließ den Wirtschaftsingenieur natürlich nicht hängen. Gemeinsam gründeten die beiden 2005 kurzerhand diesen Verlag. Mit den üblichen Startschwierigkeiten hatten auch die Vocalbar-Gründer zu kämpfen, Euphorie über erste Kunden und Frustration über völlig verpatzte und schnell wieder gelöschte Aufnahmen wechselten sich ab. Mit Sun Tzu erfolgte die erste Pressung auf Audio CD – und legte den Grundstein für unsere auf klassischen Werken aufbauende Hörbuchreihe.

 

10 Jahre später

Hörbücher: Unser Fokus auf wenige, dafür qualitativ hochwertige Audio-Aufnahmen hat sich ausgezahlt: Inzwischen haben wir uns als kleiner Verlag etabliert und das Portfolio erweitert. Im Hörbuchsegment haben wir Werke der klassischen Literatur herausgebracht, uns aber auch der Evolution und Evolutionstheorie gestellt. Und mit einem Hörbuch über Georg Christoph Lichtenberg haben wir ein Nischenprodukt auf den Markt gebracht, welches von der wichtigsten Jury für Hörbücher im deutschsprachigen Raum (HR2) ausgezeichnet wurde sowie in diversen Hörbuchbesprechungen (u.a. in Focus und Deutschlandfunk) hervorgehoben wurde.

Bücher/Ebooks: In Partnerschaft mit der Freiherr Knigge OHG haben wir uns 2014 dem klassischen Buchmarkt zugewandt und mit „Duplex“ von Jochen Möller 2015 eine erste Erzählung verlegt – ein Segment, das wir in kommenden Jahren im digitalen und physischen Bereich forciert ausbauen werden.

Audioguides:

Mit dem Museum ‘Gondwana – Das Praehistorium’ in Schiffweiler bei Saarbrücken haben wir unseren ersten Audioguide für ein renommiertes Museum erstellt, der sich insbesondere an Kinder und Jugendliche richtet und den Besucher in Dialogform durch die Ausstellung führt – auf Deutsch und Englisch. Seit Frühjahr 2015 erwarten den audiophilen Besucher im Museum dann die Figuren ‘Hanna’ und ‘Erik’, um auf lebendige Weise durch die Ausstellung zu führen. Weitere Audioguides sind bereits in Planung.

 

und weiter?…

Auch 2016 gilt: Sollten Sie Ideen oder Anregungen haben und sich mit uns austauschen wollen: dann freuen wir uns, von Ihnen zu hören! Wir haben ein offenes Ohr für Ihr Projekt und werden sie gern bei der Umsetzung unterstützen.

 

 

Ihr Vocalbar Team